Reiseangebote: alle Reisen Halbpension Vollpension all inclusive Singlereisen
 Die Insel Lanzarote
 Lanzarote Home
 Sehenswertes
 Lanzarote Wetter
 Ortschaften von A-H
 Ortschaften von L-Z
 Strände auf Lanzarote
 Timanfaya Park
 FKK & Nacktbaden
 Kanarische Küche
 Inselkalender
 Camping Lanzarote
 Aktivitäten
 Golf auf Lanzarote
 Lanzarote Tauchen
 Wandern
 Adressen
 Kreuzfahrten
 weitere Parks
 
 Loro Parque
 Mundo Aborigen
 Palmitos Parque

Nationalpark Timanfaya & Montanas del Fuego, die Feuerberge

die Feuerberge im Nationalpark Timanfaya
Montanas del Fuego - die Feuerberge

Der Timanfaya Nationalpark mit seinen Feuerbergen ist eine der interessantesten Sehenswürdigkeiten auf Lanzarote. Hier erlebt man noch aktiven Vulkanismus.

Die Entstehung dieser bizarr schroffen Landschaft fast ohne jede Vegetation geht zurück auf 6 Jahre anhaltende Vulkanausbrüche auf Lanzarote. Von 1730 bis 1736 spuckte die Erde aus mehreren Vulkanen Lava aus. Fast 25% der Landfläche von Lanzarote mit 17 Dörfern wurden von Lavamassen, Schlacke und Ascheschichten begraben. Eines der Dörfer, Timanfaya, gab dem Nationalpark seinen Namen. Für die Bevölkerung auf Lanzarote war das eine unvorstellbare Katastrophe. Viele flohen von der Insel, verloren ihr Vieh.


Besucherzentrum und Restaurant El Diablo

Heute erregt diese einzigartige Landschaft das Interesse der Besucher auf Lanzarote. Der 51 km² große Timanfaya Nationalpark wurde 1974 gegründet. Startpunkt der Erkundung ist das Besucherzentrum im Zentrum des Nationalparks. Hier zeigen Ausstellungen und Schautafeln allerlei Wissenswertes. Auch die Busse brechen von hier zur 45 min. dauernden Rundfahrt auf der Ruta De Los Volcanes auf. Sie fahren ab 09.00 Uhr alle 30 Minuten. Der letzte Bus um 17.00 Uhr.

  Eine weitere Möglichkeit das Land der Feuerberge begrenzt zu erkunden sind Ausritte mit Dromedaren, von denen über 100 seit Jahren die Touristen durch einen kleinen Teil des Timanfaya Nationalpark tragen. (von 09. - 16.00 Uhr, rund 20 min. kosten 10€ je Dromedar mit 2 Sitzplätzen)

Das Besucherzentrum beherbergt auch ein Restaurant, das Restaurante el Diablo, in dem auf einem Lavaschlot Steaks mit der Hitze aus der Erde gegrillt werden

Von der Hitze gibt es reichlich, ist es nur 10 cm unter der Erdoberfläche schon 140°C und in sechs Metern Tiefe sogar 400°C heiß! Das erklärt auch die Selbstentzündung von Reisig, wenn es in Felsspalten geworfen wird und die meterhohen Dampffontänen von aus im Boden eingelassenen Rohren, wenn man Wasser hineingießt.  

Den Timanfaya Nationalpark mit seinen Feuerbergen sollte man im Urlaub auf Lanzarote unbedingt gesehen haben.

 

 © Lanzarote-Ratgeber.DE - 2007-2018 | Impressum | Datenschutz | Home | Seitenanfang
 
 über Lanzarote
Lanzarote der schönste Strand Playa de Famara width=
Der langgezogene breite und feinsandige Strand Playa de Famara zählt zu den schönsten Stränden auf Lanzarote.


Lanzarote und seine Höhlen - Kristalle in der Cueva de los Verdes. Einzigartig schön!