Reiseangebote: alle Reisen Halbpension Vollpension all inclusive Singlereisen
 Die Insel Lanzarote
 Lanzarote Home
 Sehenswertes
 Lanzarote Wetter
 Ortschaften von A-H
 Ortschaften von L-Z
 Strände auf Lanzarote
 Timanfaya Park
 FKK & Nacktbaden
 Kanarische Küche
 Inselkalender
 Camping Lanzarote
 Aktivitäten
 Golf auf Lanzarote
 Lanzarote Tauchen
 Wandern
 Adressen
 Kreuzfahrten
 Webtipps
 
 
 

Lanzarote - die Strände der Insel

Egal auf welche Weise es sie nach Lanzarote verschlagen hat, ob als Pauschaltourist, oder über günstige Lastminute Reisen Angebote - Strände gibt es auf Lanzarote wie den berühmten Sand am Meer, obwohl die Insel selber ja recht felsig ist.

Playa Blanca de Yaiza
Ein kleiner Strand, nur rund 100 Meter breit, im Herzen des ehemaligen Ortes gelegen. Feinkörniger und weißer Sand und ruhiges Wasser. Hier kann man gut tauchen oder man lässt es sich an der Strandpromenade gut gehen.

Playa Caleta Caballo
Unweit des Club La Santa liegt dieser Strand mit feinem weißen Sand.

Playa de Famara
Mit knapp 3 km Breite und 10 Meter Tiefe bietet die Playa de Famara in La Caleta de Famara an der Nordwestküste Lanzarotes viel Platz für die sonnenhungrigen Besucher, aber auch für die Windsurfer, die von den hier herrschenden Wellen magisch angezogen werden. Der Strand ist befahrbar und wird auch von FKK-Anhängern gerne besucht.

Playa de Janubio
Dieser Strand liegt westlich von Yaiza. Hier besteht der Untergrund aus schwarzem Sand und Kies. Aufgrund der vorherrschenden Brandung sollte man hier zur eigenen Sicherheit eher sonnenbaden als im Wasser.

Playa de la Canteria
Ganz im Norden und westlich von Órzola befindet sichdie Playa de la Cantería. Er ist rund 300 Meter breit, 10 Meter tief und besteht aus Sand und Kies. Aufgrund seiner Lage hinter den Famara-Klippen wird es hier recht schnell schattig am Nachmittag. Dafür freuen sich die Surfer umso mehr hier.

Playa de la Garita
Südlich von Arrieta an der Ostküste befindet sich die Playa de la Garita. Sie ist zwar mit 800 Meter recht lang, dafür aber nur 5 Meter breit. Hier gibt es einen hellbraunen Sandstrand. Ausserdem findet man hier jede Menge Freizeitsportler, die hier ihrem Hobby fröhnen. Sei es nun Wellenreiten, Tauchen, Klettern oder Drachenfliegen.

Playa de las Cucharas
An der Ostküste Lanzarotes liegt die Playa de las Cucharas unweit des Dorfes Pueblo Marinero. Der Strand ist 650 Meter breit und bietet hellen Sand. Ausserdem ist hier ein Eldorado für Surfer. Dank der Wellenbrecher herrscht am Strandbereich selber ruhiges Wasser vor, was ihn besonders für Familien mit Kindern attraktiv macht.

Playa de los Pocillos
1.200 Meter breit und 150 Meter tief, damit ist dieser Strandabschnitt der längste von Puerto del Carmen. Goldgelber Sand mit ruhigem Wasser.

Playa del Reducto
Dieser Strand liegt westlich von Arrecife in einer flachen und windgeschützten Bucht, ist 500 Meter breit und bietet mit bis zu 45 m jede Menge feinen weißen Sand.

Playa de Matagorda
Aller guten Dinge sind drei. Die Playa Matagorda, die Playa de los Pocillos und die Playa Grande bilden zusammen die längste Badezone der Insel. Auch hier gibt es feinen weissen Sand und kleine Strandrestaurants.

Playa de Montaña Roja
Ganz im Südwesten der Insel findet man die Playa de Montaña Roja - auch Playa de Montaña Baja nach dem benachbarten Ort genannt. Der Strand liegt geschützt an einer Landzunge und hat eine flache Bucht. Palmen sorgen für Sonnenschutz. Feiner weisser Sand und ruhiges Wasser

Playas de Papagayo
Im Süden von Lanzarote, nicht weit entfernt vom Urlaubsort Playa Blanca liegt „der“ Strand Lanzarotes. Mitten in einem Naturschutzgebiet findet man feinsten hellen Sand und glasklares Wasser verteilt auf sieben Abschnitte.

Playa de San Juan
Unweit der Playa de Famara liegt dieser kleine Strandabschnitt mit seinen 100 Meter Breite und durchschnittlichen 5 Meter Tiefe. Hier gibt es feinen weißen Sandstrand.

Playa Dorada
Dieser Strand liegt im Osten von Playa Blanca und verfügt über feinen weißen Sand. Er wurde künstlich angelegt, ist 300 Meter breit und durchschnittlich 10 Meter tief. Er liegt geschützt und das Wasser ist hier ruhig.

Playa El Golfo
El Golfo hat zwei Strände, die Playa El Golfo und die El Charco de los Clicos, die unmittelbar nebeneinander liegen. Beide Strände haben schwarzen Sand und Kies, die Playa El Golfo misst lediglich 125 Meter Breite. Am Charco de los Clicos ist die berühmte grüne Lagune zu bewundern.

Playa El Cable
Die Urbanisation El Cable besitzt den gleichnamigen Strand, auf welchem es windig ist, was wiederum die Surfer erfreut.

Playa El Jabillo
Weißer Sand, windiger Strand, kaum Strömung dank Wellenbrecher, was will man mehr? El Jabillo zählt zu den größten Stränden der Costa Teguises und ist mit dem Bus erreichbar.

Playa El Risco
Der Strand El Risco befindet sich in einer ländlichen und abseits gelegenen Gegend, zu dem man nur zu Fuß gelangt. Er hat eine Breite von 845 Meter und eine Tiefe von 8 Metern. Ein windiger Strand mit goldenem Sand.

Playa Ensenada de la Caleta
Unweit von Arrecife und dem Hafengebiet Los Mármoles liegt dieser Strand. Hier ist es ruhig, was dazu führt, dass sich hier viele Leute tummeln. Der Sand ist weiß und feinkörnig.

Playa Flamingo
Die Playa Flamingo hat alles, was sich Kinder und Eltern immer wünschen: feinen Sand, flachen Strand, windgeschützt und rundum schöne Palmen. Und das alles in einer halbrunden Bucht.

Playa Grande
In Puerto del Carmen, im Südosten der Insel gelegen, befindet sicher dieser herrliche Strandabschnitt. Die Größe des Strandes beträgt 1,2 km Länge und durchschnittlich 100 m Breite, hier gibt es hellen feinen Sand und einen flachen Einstieg ins Meer. Der Strand ist windgeschützt und sonnensicher. Was will man mehr? Läuft man von hier aus gen Osten, so kommt man an die Playa de los Pocillos und die Playa Matagorda.

Playa Guasimeta
Da sich dieser Strand direkt am Flughafen befindet, können sie davon ausgehen, dass er kaum überlaufen ist. Den Einheimischen, die man hier vorfindet scheint dies aber nichts auszumachen. Läuft man von hier aus gen Westen, kommt man an die Playa Matagorda, geht man gen Osten erreicht man die Playa Honda.

Playa Honda
Neben dem Flughafen der Insel liegt dieser Strandabschnitt, der rund 2 km breit und 85 tief ist. Grobkörniger goldfarbener Sand soweit das Auge reicht.

Playa La Caleta del Mojón
Hier weht immer ein frischer Wind. Der Strand selber ist nur 100 Meter breit und eignet sich sehr gut zum Windsurfen. Unweit hiervon sind die vulkanischen Röhren von Malpaís de la Corona. Der Strand ist mit dem Bus zu erreichen.

Playa La Concha
Direkt neben der Urbanisation La Concha liegt der Strand mit dem gleichen Namen. Er verfügt über einen feinkörnigen und goldgelben Strand und ist mit Bus und Auto erreichbar.

Playa Los Fariones
Dieser Strand hat seinen Namen von dem gleichnamigen Hotel, welches sich in unmittelbarer Nähe befindet. Auch hier findet man feinen goldgelben Sand vor. Er ist mit 60 Meter Breite und 5 Meter Tiefe recht klein und kuschelig.

Playa Pena Grande
Ein klitzekleiner und kuscheliger Strandabschnitt, der nur rund 40 Meter breit ist und in einer Bucht liegt. Am Strand liegen Sand und kleine Steine. Eine kleine Strandpromenade sorgt für Abwechslung.

Playa Pila de la Barrilla
Der Strand liegt in der Zone Puerto del Carmen, misst nur 90 Meter in der Breite. Der Sand ist fein und goldgelb, das Wasser ruhig. Es gibt eine Strandpromenade und gastronomische Betriebe.

Playa Teneza
Nördlich der Montaña Teneza, im Nordwesten Lanzarotes liegt die Playa Teneza. Leider kann man hier sehr schlecht baden, weil lauter scharfkantige Felsbrocken aus dem Wasser lugen.

Charco del Palo
Nördlich von Costa Teguise liegt die Urbanisation Charco del Palo. Hier sind die FKK-Anhänger unter sich. Der Strand hier ist allerdings recht felsig. Es gibt eine Badestelle namens Affenfelsen und ein abgetrenntes Meerwasserschwimmbecken, welches bei Flut automatisch frisches Meerwasser erhält.

Nur per Schiff erreicht man den Strand La Laja auf der La Graciosa nördlich von Lanzarote gelegen. Dafür wird man mit herrlich weissem Sandstrand belohnt. Die Region der Insel Lanzarote Playa Blanca bietet ebenfalls noch einige weisse Sandstrände.

 

 © Lanzarote-Ratgeber.DE - 2007-2018 | Impressum | Datenschutz | Home | Seitenanfang
 
 über Lanzarote
Lanzarote der schönste Strand Playa de Famara width=
Der langgezogene breite und feinsandige Strand Playa de Famara zählt zu den schönsten Stränden auf Lanzarote.


Lanzarote und seine Höhlen - Kristalle in der Cueva de los Verdes. Einzigartig schön!

Bizarre Felsformationen prägen das Bild der Landschaft auf der Insel Lanzarote ebenso, wie schöne Badestrände und gewaltige Schluchten. Der vulkanische Ursprung der Insel ist allgegenwärtig.